Vergangene Kongresse

 

 

Das war der DGBP-Kongress vom 15.3.-17.3.2018 in Heidelberg

Mehr

 

Das war der 1. Gemeinsame Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie & Deutsche Gesellschaft für Biologische Psychiatrie vom 6.-8.3.2019 in Berlin

Von 06.03.-08.03.2019 fand im Seminaris Campus Hotel Berlin der erste gemeinsame Kongress der AGNP e.V. (Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie) und der DGBP mit großen Erfolg statt.

Der DGBP-Nachwuchsforschungspreis wurde in diesem Jahr an Frau PD Dr. med. Sarah Kittel-Schneider (Frankfurt) und an Herrn PD Dr. med. Dusan Hirjak (Mannheim) verliehen.

Neben verschiedenen Seminaren und Workshops (z.B. zur Arzneimittelsicherheit, zu Tiermodellen für psychiatrische Erkrankungen oder zu Grundlagen von Therapeutischem Drug Monitoring), einem Preisträgersymposium und mehreren Plenarsymposien bot der Kongress in 19 Symposien eine Vielzahl von interessanten Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen sowie eine umfangreiche Posterausstellung. Das Gesamtprogramm können Sie hier ansehen.

 

Das war der Kongress von 2020

COVID-19 bedingt mussten wir unseren Jahreskongress kurzfristig absagen und hatten für den 2.-4.Oktober in Würzburg einen Ersatztermin im Hörsaalgebäude Nord geplant.

Allerdings waren die Auflagen in Bayern so groß, dass ein ungezwungener Kongressablauf in den Räumlichkeiten unseres Hörsaalgebäudes Nord nicht gewährleistet war.

Daher haben wir von der zweiten gemeinsamen AGNP/DGBP Jahrestagung unter Federführung der DGPB als Präsenzveranstaltung in Würzburg abgesehen und stattdessen eine eintägige Zoom-Veranstaltung am 2.Oktober 2020 mit folgenden Highlights angeboten:

KeyNote Lectures, Vorträge der DGBP-Preisträger, YoungScientistSymposium und PosterBlitz.

Dieses neue Format wurde hervorragend angenommen, so dass die Veranstaltung mit großem Erfolg und vielen positiven Rückmeldungen durchgeführt werden konnte.

Im Rahmen des Kongresses wurde außerdem der Nachwuchsforschungspreis der DGBP verliehen, in diesem Jahr an Prof. Dr. Ronny Redlich, Halle (Saale), und Frau Dr. Bianca Besteher, Jena.